Wahlen von Pfarrgemeinderäten und Kirchenvorständen

Am 6. und 7. November 2021 finden in den Bistümern Nordrhein-Westfalens die Wahlen der Kirchenvorstände und Gremien der pastoralen Mitverantwortung statt.

... im Erzbistum Paderborn

Zwischen Siegen und Minden, zwischen Wanne-Eickel und Höxter erstreckt sich das Erzbistum Paderborn, zu dem etwa 1,4 Mio. Katholikinnen und Katholiken in 19 Dekanaten gehören. In den derzeit 100 Pastoralen Räumen und Pastoralverbünden und ca. 590 Kirchengemeinden übernehmen in den Kirchenvorständen und (Gesamt)Pfarrgemeinderäten Frauen und Männer in besonderer Weise Verantwortung und leisten wertvolles Engagement. Ihnen gilt dafür besonderer Dank!

Seit 2014 gibt das Zukunftsbild für das Erzbistum Paderborn den weiteren Schritten in den unterschiedlichen Bereichen Orientierung – in den Pastoralen Räumen, Pastoralverbünden, Gemeinden, an pastoralen Orten und zu pastoralen Gelegenheiten. Mit dem Diözesantag im November 2020 ist der Blick nun auf die kommenden Jahre gerichtet: In welcher Situation wird sich die Kirche im Jahr 2030 und danach befinden? Und was müssen wir heute tun, um uns darauf gut vorzubereiten? Die Antwort auf diese Frage wird im Laufe des Jahres 2021 zu verschiedenen Anlässen weiter ausgearbeitet.

Die kommenden Jahre werden also von Weichenstellungen geprägt sein. Kirchenvorstände und (Gesamt)Pfarrgemeinderäte sind vor die Aufgabe gestellt, die Zukunft zu gestalten. Die Stimmen, die sie bei der Wahl am 6. und 7. November 2021 erhalten, stärken ihnen für diese Aufgabe den Rücken.

 

Informationen zur Wahl, Plakate, sowie Materialien für die Suche nach Kandidatinnen und Kandidaten, Zeitpläne und Formulare zur Wahl finden Sie auf der Internetseite Erzbistum Paderborn: Kirche wählen – PGR Wahlen 2021 (kirche-waehlen.de)

Auch auf der Internetseite des Bistums wurden Informationen zusammengestellt (u.a. der Wahlaufruf von Erzbischof Hans-Josef Becker und verschiedene Statements “Was Engagierte über ihr Ehrenamt in der Gemeinde sagen”).

... in unseren Gemeinden

Kandidatinnen und Kandidaten finden

Flyer

„Was kommt auf mich zu, wenn ich kandidiere?“ Die Antwort darauf hängt natürlich auch von den Gegebenheiten vor Ort ab und kann deshalb am besten in einem persönlichen Gespräch geklärt werden. Allgemeine Informationen sind in verschiedenen Flyern zusammengefasst.

Sie liegen in Kürze in unseren Kirchen aus und stehen unten auf dieser Seite zum Download bereit. 

 

Kandidatenbox

Das Finden von Kandidatinnen und Kandidaten ist nicht nur Aufgabe des Pastoralteams oder des Wahlausschusses. Die Mitglieder von Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat übernehmen Verantwortung im Namen der ganzen Gemeinde, deshalb ist es auch Aufgabe von allen, über mögliche Kandidatinnen und Kandidaten nachzudenken!

Damit Vorschläge den Wahlausschuss in einer einfachen Art und Weise erreichen können, gibt es die Möglichkeit, Kandidatenboxen aufzustellen: in der Kirche, im Pfarrheim oder an anderen Stellen, an denen Christen sich treffen und zusammenkommen. Mit der Box wird das Signal gegeben: Wir alle sind Gemeinde – unabhängig davon, wie viele Vorschläge letztlich eingeworfen werden.

In einigen Kirchen unseren Pastoralen Raumes finden diese Kandidatenboxen, die auf Ihre Vorschläge warten! 

 

 

Ablauf der Wahlen (PGR)

Vor der Wahl:

8 Wochen vor der Wahl (bis 10.09.2021): Wahlausschuss bilden (§ 3 Wahlordnung)8. bis 6. Woche vor der Wahl (10.09. bis 24.09.2021): Wahlvorschläge erstellen (§ 5 Wahlordnung)
6. bis 4. Woche vor der Wahl (24.09. bis 08.10.2021): Aushang der Wahlvorschläge (§ 5 Wahlordnung):
6. bis 4. Woche vor der Wahl (24.09. bis 08.10.2021): Sammlung von Ergänzungsvorschlägen (§ 6 Wahlordnung)

3. Woche vor der Wahl (15.10.2021): Aushang des endgültigen Wahlvorschlags (§ 7 Wahlordnung):
15.10. bis 03.11.2021: Anträge auf Briefwahl annehmen (§ 11 Wahlordnung):
2 Wochen vor der Wahl (bis 22.10.2021): Berufung des Wahlvorstands (Empfehlung)

Wahltermin: 6./7. November 2021

nach der Wahl:

1 Woche nach der Wahl (bis 14.11.2021): Veröffentlichung des Wahlergebnisses (§ 13 Wahlordnung)
2. Woche nach der Wahl (14.11. bis 21.11.2021): Möglichkeit zur Anfechtung des Wahlergebnisses (§ 13 Wahlordnung)

3 Wochen nach der Wahl (bis 28.11.2021): vorbereitende Sitzung (§ 14 Wahlordnung)

bis 6 Wochen nach der Wahl (bis 19.12.2021): konstituierende Sitzung (§ 14 Wahlordnung)

bis 7 Wochen nach der Wahl (bis 26.12.2021): Bekanntgabe aller Mitglieder des neuen Pfarrgemeinderats (§ 15 Wahlordnung)
bis 9 Wochen nach der Wahl (bis 09.01.2022): Wahlniederschrift und Zusammensetzung des Pfarrgemeinderats an das Dekanat und EGV (vgl. § 15 Wahlordnung)

 

Ansprechpartner 

Wenn Sie Fragen zur konkreten Arbeit der Gremien vor Ort haben, wenden Sie sich gerne an die aktuellen Mitglieder. Ihre Namen finden Sie hier.