Familien

Zusammen beten, feiern, Freizeit gestalten, das Kirchenjahr erleben. Die Familie ist der Ort, wo vieles gelernt, eingeübt, ausprobiert und erlebt wird.

Aktuelles

Die Mescheder Pfadfinder nehmen diesen Herbst wieder neue Wölflinge in den Stamm auf. In diesem Jahr werden insbesondere Kinder des Geburtszeitraums 1.10.2013 bis 30.9.2014 aufgenommen. Da noch nicht klar ist, ob die am 4.10. um 17.30 Uhr geplante Schnuppergruppenstunde in der üblichen Weise stattfinden kann, sind alle Interessierten aufgerufen, eine E-Mail unter Angabe des Namens des Kindes, des Geburtsdatums, Anschrift und ggfs. Telefonnummer an die Adresse woelfling-werden.meschede@gmx.de zu senden. Weitere Informationen gibt es unter www.pfadfinder-meschede.de.

... leben

  • Elternbriefe heißt ein Angebot der katholischen Kirche, das vielfältige Informationen bereithält. Für Eltern, die gezielt fragen, die sie interessieren, weil sie mit einem bestimmten Alter ihres Kindes zusammenhängen (z.B. Mein Kind im 3. Lebensjahr).
  • Aber auch mit einem Familie von A bis Z (u.a. Grenzen – Laufen – schlafen) und einem Erziehungsthema des Monats (z.B. “Sind wir eigentlich gute Eltern?” im Januar 2021).
  • Ein FamilienWerteSpiel für Eltern mit ihren Kindern oder mit anderen Eltern (für 2 – 8 Spieler im Alter von 7 – 99 Jahren gibt es auf der Seite Elternbriefe zum Download.
  • Die Elternbriefe gibt es auf der Seite zum Download, sie werden aber auch verschickt. Und es gibt eine Elternbriefe-App, über die die Briefe – passend zum Alter der Kinder – gelesen werden können. Aktuelle Erziehungsthemen und eine Suchfunktion zu Familienthemen runden das Angebot ab. Etwa alle zwei Wochen gibt es eine Push-Nachricht: aktuelle Informationen, einen Impuls für Sie und Ihre Familie, etwas Nachdenkliches oder Inspirierendes … Die Apps ist kostenlos in beiden App-Stores erhältlich.

... im Kirchenjahr

Das Kirchenjahr bietet vielfältige Möglichkeiten, es mit seinen Traditionen und Bräuchen in und mit der Familie zu gestalten und zu erleben. Damit bleibt lebendig, was von Generation zu Generation weitergegeben wurde.

  • Das Kirchenjahr zusammen erleben, christliche Bräuche zuhause feiern. Auf der Seite “www.familien234.de” gibt es zu jedem Fest Hintergrundinformationen, Bastel- und Spielideen, die Rubrik “früher und heute”, ein Ausmalbild und ein ausführliche Materialmappe zum Download. Eine wirklich lohnende Adresse! Die Materialmappen für die nächsten Feste finden Sie unten auf dieser Seite zum Download. (Ein Angebot des Bistums Köln)
  • Das Kirchenjahr kennt keine Monate oder Jahreszeiten. Es besteht aus Festkreisen und Festtagen, die sich immer wiederholen. Diese Feste wollen gefeiert werden, mit ihren Zeichen, Ritualen und Bräuchen. (Elternbriefe, eine Initiative der kath. Kirche)
  • Unter dem Stichwort “Evangelium Plus” finden Sie immer zum ersten Sonntag im Monat einen kindgerechten Impuls zum Sonntagsevangelium. Die Anre­gun­gen eig­nen sich als Bau­stei­ne für Kin­der- und Fami­li­en­got­tes­diens­te oder für kur­ze Andach­ten in der Fami­lie. (Ein Angebot des Bistums Passau)
  • Conradino stammt aus der Feder von Heidi Liegel und Cornelia Nagel und begleitet Familien mit Kindern durch den Jahreskreis und das Kirchenjahr. Es gibt schon eine Reihe von Ideen und Vorschlägen zum Mitmachen. (Ein Angebot der katholischen Kirche Vorarlberg).
  • Die Kinderzeitung  der Erzdiözese Freiburg ist ein Angebot für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren. Neben den sprachlich für Kinder gestalteten Evangelientexten der Sonntage und einzelner Feiertage, finden sich immer Erklärungen zu diesen. Weiterhin gibt es oft kreative Ideen, das Wort in die Tat umzusetzen, Spielanleitungen, oder Wissenswertes zum Nachdenken und Rätseln. Das jeweils passende Ausmalbild bietet Raum zur Gestaltung. EULA, die wissende Eule, begleitet dabei auf den Seiten der Kinderzeitung.
    Geeignet zur Verwendung und Gestaltung von Kindergottesdiensten, Gruppenstunden, im Rahmen der Erstkommunionkatechese, Unterrichtsbeiträgen und einfach zum gemeinsamen Lesen zuhause.

... im Gebet

“Es heißt, „Beten ist wie Reden mit einem guten Freund“. Man könnte ergänzen: Beten ist wie Singen, Schweigen, Feiern, Essen, … mit einem guten Freund. So wie jede Freundschaft ein bisschen anders ist, so wird das Gebet in jeder Familie auch unterschiedlich aussehen. Aber auf jeden Fall will es gepflegt sein. Dazu gibt es viele Gelegenheiten: am Morgen, bei Mahlzeiten, am Sonntag.”

Gerade in der aktuellen Coronasituation sind eine Reihe von Ideen entwickelt worden, wie Familien ihren Glauben gemeinsam feiern können u.a. Vorschläge für Hausgebete und Hausgottesdienste und besondere Materialien im Jahreskreis (z.B. Advent und Fastenzeit).

 

Sie finden:

... zusammen aktiv

 

  • Zusammen Familie ist ein Angebot für Familien während der Corona-Pandemie: Ideen zum Kirchenjahr, zum Basteln, Rätseln, Spielen, Beten, für Abendimpulse uvm. (Ein Angebot des Bistums Köln)
  • Spiele … um die Familie bei Laune zu halten (Ein Angebot des BDKJ Rottenburg-Stuttgart)
  • Kreatives in der Familie (Ein Angebot des BDKJ Rottenburg-Stuttgart)

 

In einigen unserer Gemeinden gibt es Büchereien mit einer großen Auswahl an Bilder- und Vorlesebüchern, CD’s, DVD’s, Spielebüchern. Schauen Sie doch einmal vorbei!

 

 

... in schweren Zeiten

Wo Menschen zusammenleben, gibt es sie, die guten, hellen Tage und die schweren, dunklen Erfahrungen und Momente. Krankheit, Trennung, Streit, Tod, Armut, Verlust sind nur einige von den Themen und Fragen, die schwere Zeiten ausmachen können. Zu vielen Themen finden Sie hier Tipps und Informationen  unter den entsprechenden Suchbegriffen oder Themen.