03.06.2024
Meschede Bestwig

Kirche+Kino: Es geht weiter…

Nach dem Erfolg der ersten Kinoreihe, geht das Projekt „Kirche + Kino“ in die nächste Runde. In Kooperation von Kultur Pur Bestwig und dem Pastoralverbund Meschede Bestwig werden wir an bzw. in der Projektkirche Christkönig-Bestwig wieder Kinoerlebnisse schaffen.

Im August starten wir mit zwei Open-Air-Kino Abenden (bei schlechtem Wetter in der Kirche). Im November geht’s dann weiter mit der zweiten Film-Trilogie.

Der Eintritt ist frei, wir freuen uns aber über eine kleine Spende.

 

Sommerkino (Open-Air) 

Beginn ist 20 Uhr mit Musik und Getränken. Am Samstag Livemusik mit Thomas Fildhaut (Piano). Selbstverständlich werden auch Popcorn, Brezel, Cocktails und andere Getränke angeboten. Sitzgelegenheiten sind vorhanden, können aber auch gerne mitgebracht werden (z.B. Picknickdecke auf der Wiese). Über den genauen Startzeitpunkt für den Film entscheidet die Sonne😊!

 

Freitag, 23. August: Nicht ganz koscher

Um den Verkupplungsversuchen seiner Familie zu entgehen, nimmt ein etwas weltfremder orthodoxer Jude aus Brooklyn dankbar das Angebot an, der jüdischen Gemeinde in Alexandria zu Hilfe zu kommen und als zehnter Mann zur Feier des Pessachfestes einzuspringen. Doch schon bei der Anreise strandet er in der Wüste Sinai und wird von einem Beduinen gerettet, mit dem er sich bald auf einer Odyssee befindet, in deren Verlauf die kulturellen Differenzen der beiden allmählich aufweichen. (Märchenhafte Komödie, die sich Schritt für Schritt zur Ode an die Möglichkeit einer Verständigung entwickelt. Ohne das Minenfeld der Vorurteile auszublenden, stellt der Film mit leisem Humor das Menschliche der Figuren ins Zentrum.)

Spielfilm, Deutschland 2022, 122 Min

Trailer: https://youtu.be/HmApLQskr_g?si=4ICdvxNT-uc9eaL6

 

 

Samstag, 24. August: Heaven can wait. Wir leben jetzt

Unter 70 braucht man gar nicht erst vorzusingen! Der Chor „Heaven can wait“ aus Hamburg hat es sich zum Ziel gesetzt, das Leben jenseits des Ruhestands mit der ansteckenden Kraft der Musik zu feiern. Wilhelm, Wolfgang, Inge, Monika, Joanne und Volli singen aus vollem Halse und mit Inbrunst Lieder von Sarah Connor, Frida Gold, Mark Forster und Deichkind. Dokumentarfilmer Sven Halfar hat sie dabei über mehrere Monate begleitet. Durch die Lust am gemeinsamen Singen erhalten die Lieder zusätzliche Tiefe und Bedeutung und hallen noch nach, wenn der letzte Ton des Films verklungen ist.

Dokumentarfilm, Deutschland 2023, 103 Min

Trailer: https://youtu.be/UEIZF_xnYUw?si=_HIWWFeqmwqSG5iV

 

 

 

Kinoreihe im November: „Besonders leben“

Fr 15.11.2024, 19 Uhr

Das Schicksal vereint zwei höchst unterschiedliche Außenseiter auf einem erzwungenen Roadtrip durch den US-amerikanischen Süden. Der eine ein 22-Jähriger mit Downsyndrom, der sich zu einer Wrestling-Schule in Florida durchschlagen will; der andere ein Mann in den Dreißigern auf der Flucht vor seiner desaströsen Vergangenheit. Verfolgt werden sie von einer Frau, die sich mit den „Outlaws“ in der zweifelhaften Hoffnung auf ein besseres Leben verbindet. Die lakonisch-intime Tragikomödie erzählt von einer Gesellschaft der Abgehängten, die dank märchenhafter Züge und einfühlsamer Darsteller als Wohlfühlfilm dennoch glücklich macht.

Spielfilm, USA 2019, 98 Minuten

Trailer: https://youtu.be/jjow1NcF82U?si=uSCS33dHFf0ZXHzS

 

 

Fr 22.11.2024, 19 Uhr

Alles beginnt mit einer Ohrfeige. Rom, 1946 nach der Befreiung vom Faschismus. Delia ist die Frau von Ivano und Mutter dreier Kinder. Zwei Rollen, in die sie sich voller Hingabe fügt. Obendrein bessert sie die Haushaltskasse mit vielen kleinen Hilfsarbeiten auf, um die Familie über Wasser zu halten. Ivano hingegen fühlt sich berechtigt, alle daran zu erinnern, wer der Ernährer ist. Nicht nur mit Worten. Körperliche und psychische Gewalt gehören für Delia zum Alltag. Bis ein mysteriöser Brief eintrifft, der ihr den Mut gibt, alles über den Haufen zu werfen und sich ein besseres Leben zu wünschen, nicht nur für sich selbst …

Spielfilm, SW, Italien 2023, 118 Min

Trailer: https://youtu.be/i1ZXesE2lWg?si=QGlpoH2JJj5yOCRD

 

 

 

Fr 28.11.2024, 19 Uhr

  1. Die 9-jährige Cáit soll den Sommer bei entfernten Verwandten auf dem Land verbringen, wo sie ihrem Elternhaus nicht zur Last fällt. In der Obhut ihrer Pflegefamilie blüht das schweigsame Mädchen langsam auf und entdeckt ein ganz neues Leben. Doch auch in dem gepflegten Landhaus, wo es so etwas wie Liebe für sie geben könnte, herrscht eine Stille, die sich vom leisen, aber dauernden Schmerz seiner Bewohner ernährt. Inmitten dieser kargen, schönen irischen Landschaft liegt ein Geheimnis verborgen, auf dessen Spuren sich Cáit mit neu gewonnenem Mut und Vertrauen begibt.

Spielfilm, Irland 2022, 96 Min

Trailer: https://youtu.be/R66Puhh4H1g?si=82gEjXA8yVgvMaa7