© U. Klauke

Tauftermine

Tauftermine 2024

  • So 19. Mai – Velmede
  • So 26. Mai – Freienohl

 

  • So 2. Juni – Wennemen
  • So 9. Juni – Meschede M. Himmelfahrt
  • So 16. Juni – Nuttlar
  • So 23. Juni – Eversberg

 

  • So 7. Juli – Berge
  • So 14. Juli – Wehrstapel
  • So 21. Juli – Ostwig
  • So 28. Juli – Calle

 

  • So 4. August – Grevenstein
  • So 11. August – Meschede St. Walburga
  • So 18. August – Heringhausen
  • So 25. August – Remblinghausen

 

  • So 1. September – Berge
  • So 8. September – Calle
  • So 15. September – Bestwig
  • So 22. September – Freienohl
  • So 29. September – Andreasberg

 

  • So 6. Oktober – Wennemen
  • So 13. Oktober – Meschede M. Himmelfahrt
  • So 20. Oktober – Ramsbeck
  • So 27. Oktober – Remblinghausen

 

  • So 3. November – Grevenstein
  • So 10. November – Meschede St. Walburga
  • So 17. November – Velmede
  • So 24. November – Eversberg

 

  • So 1. Dezember – Berge
  • So 8. Dezember – Meschede M. Himmelfahrt
  • So 17. Dezember – Nuttlar
  • So 22. Dezember – Freienohl

 

Bitte beachten Sie auch die folgenden Hinweise…

Alternativ kann eine Tauffeier auch am Samstag vor der Vorabendmesse oder am Sonntag nach einem (um 11 Uhr beginnenden) Gottesdienst stattfinden. Falls von den Eltern gewünscht, ist auch eine Taufe innerhalb einer hl. Messe möglich.

Die Entscheidung, wann Ihr Baby getauft werden soll, liegt ganz bei Ihnen selbst, denn sie wissen am besten, wann Sie nach der Geburt bereit sind dieses Fest zu feiern.

In den meisten Gemeinden finden in einem regelmäßigen Turnus an den Wochenende Wort-Gottes-Feiern statt. In diesen Gottesdiensten ist keine Taufe möglich. Welche Termine dies konkret betrifft, erfahren Sie in unserem Pfarrbüro.

Bitte beachten Sie, dass bei den Tauffeiern am Sonntagnachmittag kein Organist zur Verfügung steht.